Sonntagspredigt

Fronleichnam C
"Zwölf Umzüge?"

 

Eichenzell

Pfarrkirche St. Peter und Paul

 

Löschenrod

Kirchengemeinde Auferstehungskirche

 

Welkers

Kirchengemeinde Heilig Kreuz

 

Rönshausen

Kirchengemeinde Heilige Familie

 

Melters

Kapelle St. Christophorus

 

Lütter

Pfarrei Heilig Kreuz - eigene Website

 
Aktuelle Meldungen
+++ In der kommenden Woche entfallen wegen Requien in Löschenrod, Welkers und Eichenzell die Abendmessen. +++

Ab 1. September neue Gottesdienstordnung

Zum 1. September verlässt Kaplan Scheffler Eichenzell Richtung Gelnhausen - seine Stelle wird nicht neu besetzt. Wir sind Pater John Roy aus Büchenberg dankbar, dass er einzelne Messfeiern in unseren Dörfern übernehmen wird. Dennoch wird es manche Änderung geben müssen.

Künftig rotieren in allen Dörfern (inkl. Eichenzell und Lütter) wöchentlich am Samstag und Sonntag die Gottesdienstzeiten: Auf eine Vorabendmesse (18 Uhr) folgen eine Frühmesse (8.30 Uhr), dann ein Hochamt (10 Uhr).

Je um 18.30 Uhr ist am Dienstag in Rönshausen, am Mittwoch in Löschenrod, am Donnerstag in Welkers sowie am Freitag mit Pfr. Pasenow Abendmesse. Am Freitagmorgen feiert Pater John Roy eine Frühmesse in Lütter (8.30 Uhr). Die übrigen Werktagsmessen entfallen.

 

Fronleichnam in Löschenrod

Die "LöMis" (Löschenröder Ministranten) haben dieses Jahr gleich zwei Blumenteppiche im Dorf gestaltet. Viel Freude beim Anklicken!

 
 

Fronleichnam in Welkers

So wallt man in Welkers... Eine kleine Bildergalerie von der Fronleichnamsprozession am Dreifaltigkeitssonntag. Bitte anklicken!

 
 

Einkehrtag auf den Spuren von Bonifatius

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause lud Pfarrer Guido Pasenow im Namen der Pfarrei Eichenzell alle Verwaltungs- und Pfarrgemeinderäte am Samstag, dem 11. Juni 2022, zu einem Einkehrtag nach Fulda ein. Warum in die Ferne schweifen, wenn noch so Einiges in der Nähe unentdeckt ist? Bei optimalen Wetterverhältnissen wanderten die ehrenamtlichen Räte den Bonifatiusstieg entlang. Immer wieder hielt man inne, um den historischen sowie geistlichen Impulsen auf dem Spazierpfad zu lauschen. Tiefgang, als auch ausgelassenen Fröhlichkeit prägten die gemeinsamen Stunden – nicht zuletzt, weil wir ein Geburtstagskind mit eignen Adjutanten unter uns hatten. Ja – es war wieder schön und es ist gut zu wissen, dass man nicht alleine auf dem Weg ist. Ein herzlichen „Vergelts Gott“ an alle, die sich in unserer Pfarrei engagieren!

Eure Gemeindereferentin Tanja Röbig

 

Einkehrtag auf den Spuren von Bonifatius

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause lud Pfarrer Guido Pasenow im Namen der Pfarrei Eichenzell alle Verwaltungs- und Pfarrgemeinderäte am Samstag, dem 11. Juni 2022, zu einem Einkehrtag nach Fulda ein. Warum in die Ferne schweifen, wenn noch so Einiges in der Nähe unentdeckt ist? Bei optimalen Wetterverhältnissen wanderten die ehrenamtlichen Räte den Bonifatiusstieg entlang. Immer wieder hielt man inne, um den historischen sowie geistlichen Impulsen auf dem Spazierpfad zu lauschen. Tiefgang, als auch ausgelassenen Fröhlichkeit prägten die gemeinsamen Stunden – nicht zuletzt, weil wir ein Geburtstagskind mit eignen Adjutanten unter uns hatten. Ja – es war wieder schön und es ist gut zu wissen, dass man nicht alleine auf dem Weg ist. Ein herzlichen „Vergelts Gott“ an alle, die sich in unserer Pfarrei engagieren!

Eure Gemeindereferentin Tanja Röbig

 

Groß sein wie David ...

... auch ohne Schwert und Rüstung - Abschlussveranstaltung der Kommunionkinder aus den Pfarreien Eichenzell & Lütter

Was für ein ermutigender und fröhlicher Anblick! Alle Kommunionkinder aus Eichenzell, Löschenrod, Lütter, Rönshausen und Welkers waren am Mittwoch, dem 8. Juni 2022 mit ihren Familien in die Welkerser Kirche zu einer abschließenden Andacht mit „Zugabe“ eingeladen. Während der Wortgottesfeier legte Pfarrer Pasenow den Kindern Lesungsworte aus dem ersten Buch Samuel lebendig aus. Darin ermutigte er alle, auch zukünftig wie der Hirtenjunge David auf Gott zu vertrauen und unerschrocken dem Großen und scheinbar Unbesiegbaren entgegenzutreten. Im Leben komme es eben nicht auf die körperliche Größe an, sondern auf das Wissen um Gottes Mitgehen. Mit ihm an der Seite, bezwinge man so manchen „Goliath“. Ihr Taufversprechen durften anschließend alle Kinder eigenständig noch einmal mit einem „Ich glaube“ bestätigen. Unüberhörbar hallten dabei die Stimmen der Drittklässler durch die Kirche. Dass der Gottesdienst so lebendig war, lag nicht zuletzt an der großartigen musikalischen Begleitung. Die Band „Zimmer 3“ ließ unsere „Kommunionschlager“ erklingen und regte zum lauten Mitsingen und Bewegen an. Ja – es war wirklich eine schöne und unvergessliche Vorbereitungszeit. Der abschließende Kurzfilm über die gemeinsamen Monate brachte dies noch einmal zum Ausdruck. Und pünktlich zum Veranstaltungsende kam dann die versprochene Zugabe. Es gab Eis - Eis in Mengen. Pfarrer Pasenow ließ sich nicht lumpen und versüßte allen das Auseinandergehen. Dann bis bald! … vielleicht mit vielen neuen Messdienern!

Eure Gemeindereferentin Tanja Röbig

 

Kaplan Scheffler geht nach Gelnhausen

Im September 2022 verlässt Kai Scheffler unsere Pfarrei, um im Kinzigtal  erneut als Kaplan zu wirken. Aufgrund des Priestermangels wird kein anderer Geistlicher seine Stelle übernehmen, deshalb muss die Eichenzeller Seelsorge ab Herbst neue Wege gehen. Wir sagen danke für die gemeinsame Zeit und wünschen Gottes Segen für die Zukunft.

 

Spendenübergabe der Eichenzeller "KoKis"

Während einer Maiandacht für Kinder überreichten die Eichenzeller Kommunionkinder am Wochenende eine Spende in Höhe von 355,00 € an die Schönstätter Marienschwestern in Dietershausen. Im Rahmen der Aktion „Spende statt Glückwunschkarte“ konnte man den Kommunionkindern in einem Buch Glückwünsche überbringen und sparte sich so den Kauf einer Glückwunschkarte. Dafür wurde dann eine Spende abgegeben. Die Kinder brachten in der Maiandacht mit dem ehemaligen Bischof Heinz Josef Algermissen der Gottesmutter Blumen, überreichten stolz ihre Spende und die anschließende Begegnung bei Kaffee & Kuchen ließ den schönen Nachmittag ausklingen. Eine gelungene Aktion!

 
 

Erstkommunion in Löschenrod

Bei herrlichem Sonnenschein, gingen am Sonntag, dem 15. Mai 2022 zehn Löschenröder Kinder zur Erstkommunion. Kaplan Scheffler zelebrierte die Heilige Messe. Unterstützt wurde er u. a. von den drei Katechetinnen Jessika Detig, Magdalena Kümmel-Nowakowski, Brigitte Veenker sowie Gemeindereferentin Tanja Röbig. An dieser Stelle sei allen gedankt, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben. Für jedes Gebet ein herzliches "Vergelts Gott". Die Kommunionkinder: Pius, Lina, Henry, Leo, Mathea, Henry, Tammer, Elisabeth, Maya und Luis.

 

Erstkommunion in Rönshausen

Am Sonntag, dem 8. Mai 2022, gingen in Rönshausen Maurice, Lenia, Mia, Marie und Simon zur 1. Hl. Kommunion. Nach etwas mehr als einem halben Jahr der Vorbereitung empfingen die Drittklässler durch Pfarrer Guido Pasenow das Sakrament der Eucharistie. Begleitet wurden die Kinder von ihren drei Katechetinnen Isabell Baumgart, Stephanie Schlag und Teresa Weider sowie von Gemeindereferentin Tanja Röbig. Allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.

 

Firmkatechese "Gott"

Im Rahmen der diesjährigen Firmvorbereitung sind „Flatlays“ zum Thema "Gott" entstanden. Dabei kamen die Firmbewerber/innen untereinander ins Gespräch über ihr Gottesbild.

 
 

Erstkommunion in Welkers

Am Sonntag, dem 1. Mai 2022 empfingen in der Heilig-Kreuz-Kirche in Welkers zwei Kinder durch Pfarrer Guido Pasenow ihre erste heilige Kommunion. Der feierliche Gottesdienst wurde als Familiengottesdienst gestaltet. Viele Welkerser, aber auch Schulfreunde ließen es sich nicht nehmen, die beiden Kommunionkinder und ihre Familien an diesem besonderen Tag im Gottesdienst und im Gebet zu begleiten. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben. Ganz besonderer Dank gilt den drei Katechetinnen aus Rönshausen Isabell Baumgart, Stephanie Schlag und Teresa Weider.

 

Erstkommunion in Eichenzell

Am Sonntag, dem 24. April 2022 sind in Eichenzell 25 Kinder zur Ersten Hl. Kommunion gegangen. In zwei festlichen Gottesdiensten empfingen die Kinder durch Kaplan Kai Scheffler das Sakrament der Eucharistie. Danke an alle, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag so unvergesslich wurde. Danke an alle, die die Kinder und ihre Familien im Gebet begleitet haben!

 

Palmprozession in Löschenrod

Die Lockerung der Coronaregeln ermöglicht wieder die gewohnten Kar- und Ostergottesdienste. In Löschenrod fand erstmalig eine Palmprozession durch das Dorf statt. Im Schein der Abendsonne versammelten sich zahlreiche Erwachsene und Kinder vor der Marienkapelle, um das Evangelium vom Einzug Jesu in Jerusalem zu hören. Anschließend ging es singend mit Palmzweigen zur Auferstehungskirche. Ein gelungener Auftakt zur Heiligen Woche.

 

Abschied vom Weltjugendtagskreuz

Am Samstag vor Palmsonntag haben wir das Weltjugendtagskreuz zurück nach Fulda getragen, wo es Jugendliche aus Bebra in Empfang nahmen.

 

Änderung der Coronaregeln

Ab Samstag, dem 2. April 2022, entfällt in den Kirchen die Abstands- und Maskenpflicht. Auf Anmeldelisten wird verzichtet. Nach wie vor sind die Inzidenzen hoch. Das Bistum Fulda empfiehlt eindringlich: Bitte tragen Sie weiterhin eine medizinische Maske – insbesondere beim Singen – und rücken Sie nicht zu dicht zusammen! So helfen Sie mit, die Ansteckungsgefahr in unseren Gottesdiensten gering zu halten! Danke für Ihr Verständnis.

 

Ein Licht für den Frieden ...

... und für die Opfer des Krieges in der Ukraine.


Herzliche Einladung zu einem stillen Gebet
in unserer Pfarrkirche St. Peter und Paul.

 

Bischofsbrief an die Ehrenamtlichen

Die Veröffentlichung des Missbrauchsgutachtens im Bistum München verunsichert viele von uns: Mitgefühl mit den Opfern, Scham, Zweifel, aber auch Wut und Ärger über den Umgang mit den zahlreichen Fällen. Unser Bischof Michael wendet sich in einem Brief an die Ehrenamtlichen in unserem Bistum.

 

Abendlob

Es geht weiter! Wir laden herzlich zum Abendlob ein, das in der Regel am letzten Montag im Monat in Heilig Kreuz (Welkers) stattfindet. Bitte das Gotteslob mitbringen! Unsere nächsten Termine:
Mo 27.06.

 

Eichenzeller Kirchenmodell

Vor 40 Jahren wurde die Eichenzeller Pfarrkirche St. Peter und Paul auf ihre heutige Größe erweitert. Pünklich zum Kirchweihsonntag präsentiert sich das Architektenmodell neu lackiert und kann in der Kirche bestaunt werden. Ein Tipp: Die Dächer lassen sich abnehmen.

 

Diebstahl im Melterser Kapellchen

Unbekannte haben die hölzerne Muttergottesfigur aus dem Melterser Kapellchen entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Pfarrbüro gerne entgegen.

Dank einer Spende von Famile Scheule aus Lütter empfängt die Beterinnen und Beter wieder eine Madonna. Vergelt`s Gott!

 

Messintentionen und Datenschutz

Die neue Datenschutzgrundverordnung macht vor der Pfarrei nicht Halt. Künftig müssen alle, die Messintentionen bestellen, schriftlich zustimmen, dass die entsprechenden Namen
a) durch Aushang
b) im Pfarrbrief (gedruckt bzw. online),
c) in der online Gottesdienstordnung sowie
d) im Amtsblatt "Eichenzell aktuell (gedruckt bzw. online)

veröffentlicht werden dürfen. Das entsprechende Formular liegt im Pfarrbüro sowie in allen Kirchen der Pfarrei aus bzw. kann an dieser Stelle heruntergeladen werden. 

 

Krankenbesuchsdienst

In den letzten Wochen ist es aufgrund der neuen Datenschutz­-Grundverordnung vermehrt zu Rückfragen bezüglich der Patientenlisten der Pfarrbesuchsdienste gekommen. Um sicherzustellen, dass Sie auf den Pfarrlisten stehen, geben Sie bei der Aufnahme bitte Ihre Konfession an und kreuzen beim Ausfüllen des Aufnahmevertrages auf der letzten Seite, an folgender Stelle „Ja" an:


Auskünfte an Dritte (gem. Art. 6 Abs 1a, Art. 9 Abs 2a DS-GVO)
Sofern ich Angaben über meine Religionszugehörigkeit mache, bin ich mit der Weiter­gabe an die Klinikseelsorge und den Besuchsdienst einverstanden. o Ja o Nein

 

Bitte beachten Sie für ältere Meldungen und Bildergalerien sowie Nachrufe den Menüpunkt "Archiv" in der Hauptleiste.

Unsere Bürozeiten

Dienstag 9 - 12 Uhr

Mittwoch 9 - 12 Uhr, 15 - 18 Uhr

Donnerstag 9 - 12 Uhr

Freitag 9 - 12 Uhr

Montag geschlossen


Wir bitten, den Sicherheitsabstand von 1,50 m einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Es gilt weiterhin: Anliegen und Anfragen sollten mehrheitlich telefonisch bzw. via E-Mail erledigt werden.

 
 

Tauftermine 2022

Bis Ende Juli finden nur Einzeltaufen statt - in schlichterer Form und im kleineren Kreis. Individuelle Terminabsprache über das Pfarrbüro. Ab August 2022 gibt es wieder feste Taufsonntage:
So 07.08. Eichenzell um 11.30 Uhr

So 11.09. Löschenrod um 11.30 Uhr

So 09.10. Welkers um 11.30 Uhr

So 06.11. Eichenzell um 11.30 Uhr

 

MESSEplus 2022

Wir hoffen auf eine baldige Wiederaufnahme unserer MESSEplus.


Hier demnächst mehr.


Mittwochs 15.00 Uhr Hl. Messe,

anschl. gemütliches Beisammensein

 

Messe im Gewölbekeller

Bis auf weiteres finden die Gottesdienste in der Pfarrkirche St. Peter und Paul statt.


29. Juni 2022 (Patronatsfest)

20. Juli 2022 - ökumenische Andacht

Sommerpause

28. September 2022 (Lioba)

26. Oktober 2022

23. November 2022


Mittwochs 18.30 Uhr

 

Krankensalbung und Krankenkommunion

Wer nicht an Corona erkrankt ist oder unter Quarantäne steht, darf - unter Wahrung der Hygieneregeln - besucht werden. Bitte fragen Sie im Pfarrbüro nach.


An jedem Herz-Jesu-Freitag besuchen wir die Kranken in unseren Orten. Die Anmeldung ist im Pfarrbüro möglich, in Notsituationen nach Vereinbarung mit den Geistlichen: 06659 / 1313.

 

Ökumen. Bibelgesprächskreis

Abwechselnd im "Frauenraum" des kath. Pfarrhauses Eichenzell sowie in der evang. Trinitatiskirche.