Geistliche Impulse

in Corona-Zeiten

 

Fulda

Internetgottesdienste

Tägl. Telefonimpuls: 0661 / 87 87 8

 

Eichenzell

Pfarrkirche St. Peter und Paul

 

Löschenrod

Kirchengemeinde Auferstehungskirche

 

Welkers

Kirchengemeinde Heilig Kreuz

 

Rönshausen

Kirchengemeinde Heilige Familie

 

Melters

Kapelle St. Christophorus

 

Lütter

Pfarrei Heilig Kreuz - eigene Website

 
Aktuelle Meldungen
+++ Ab sofort (Sonntag 25.10.) besteht im Landkreis Fulda eine Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes. +++

Adventsweg in Rönshausen und Melters

... jeden Tag ab dem 1. Advent ein anderes "Türchen":
dekorierte Fenster und Vorgärten. Herzliche Einladung!

 

Ewig Gebet in Welkers

Sonntag, 6. Dezember (2. Advent)

08.30 Uhr Frühmesse mit Aussetzung und Sakramentalem Segen

anschl. Gelegenheit zur Anbetung (Bitte Gotteslob mitbringen!)

11.30 Uhr Abschluss der Anbetungszeit

 

Start der Erstkommunionvorbereitung 2021

Ein besonderer Weg beginnt. Die Kommunionvorbereitung 2021 ist mit zwei kurzen Gottesdiensten in St. Peter und Paul (Eichenzell) gestartet. Am Freitag, dem 30.10., trafen sich die Eichenzeller und Löschenröder Kinder, am Samstag, dem 31.10., die Gruppen aus Lütter, Rönshausen und Welkers. Die Corona-Pandemie bringt manche Unsicherheit mit sich. Vieles wird anders werden als in den vergangenen Jahren - wobei neue Wege immer auch Chancen bedeuten. Gegenwärtig sind - unter Wahrung der Hygieneregeln - Gottesdienste und Gruppentreffen in den jeweiligen Kirchen erlaubt. Allen Katechetinnen und Katecheten vielen Dank!

 

Durchgehende Maskenpflicht in Gottesdiensten

Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Fulda entwickeln sich dramatisch. Aufgrund dieser Situation haben die örtlichen Behörden angeordnet, dass ab Sonntag, den 25.10., bei allen öffentlichen Veranstaltungen (auch Trauerfeierlichkeiten) eine Maskenpflicht gilt.

Während des gesamten Aufenthaltes in der Kirche muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden - ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren sowie Personen mit gesundheitlichen Problemen.

Wie zuvor sind die Kirchengemeinden verpflichtet, Name und Kontaktdaten der Kirchenbesucher(innen) zu erfassen. Bitte halten Sie den empfohlenen Sicherheitsabstand von 1,50 m ein und machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch, sich die Hände zu desinfizieren.

Wir bitten um Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme.

 

Adresserfassung in den Gottesdiensten

Die Hessische Landesregierung hat die Pfarreien dazu verpflichtet,
in sämtlichen Gottesdiensten

Name - Adresse - Telefonnummer

der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu erfassen. Dies wird in Form von Kärtchen geschehen, die am Eingang ausgeteilt und - mit eigenem Stift ausgefüllt - am Ende der Feier wieder eingesammelt werden. Die Maßnahme dient der Warnung vor Ansteckungsgefahr bei Coronaverdacht. Nach Ablauf von 4 Wochen werden alle Daten vernichtet. Wer sich aus der Kirche Blankoformulare mitnimmt, kann diese selbstverständlich bereits vorab ausfüllen. Für Angehörige eines Hausstandes genügt eine Adressmeldung mit mehreren Namen.

 

Wiederaufnahme öffentlicher Gottesdienste

Ab dem 4. Mai dürfen wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden:
je nach Ort mit maximal 100 Personen sowie unter strikter Wahrung des Mindestabstands von 1,50 m und der allgemeinen Hygieneregeln.

An diesem Tag endet das abendliche Läuten um 19.30 Uhr.


In Eichenzell konnten 86 Sitzplätze gekennzeichnet werden,

in Löschenrod 77, in Rönshausen 46 (dazu vier „Familienbänke“ auf der Empore), in Welkers 60 (plus zwei "Familienbänke").

Damit niemand abgewiesen werden muss, liegen in den jeweiligen Kirchen Anmeldelisten aus.

 

Aktuelle Anordnungen des Bischofs

Stand: 02. Juli 2020

Pfarrliche Veranstaltungen finden nur eingeschränkt statt  Bitte suchen Sie die Pfarrbüros nur in Angelegenheiten auf, die telefonisch oder via E-Mail nicht zu klären sind.


Gemeindegesang muss in den meisten Gottesdiensten unterbleiben -
zur Verminderung der Ansteckungsgefahr.

Krankenkommunion und Krankensalbung werden nur auf ausdrücklichen Wunsch gespendet - an Personen die nicht an Corona erkrankt sind bzw. unter Quarantäne stehen. Bei akuter Lebensgefahr gelten Sonderbestimmungen. Im Krankenhaus bleibt die geistliche Versorgung gewährleitet.

Taufen sind im engen Familienkreis möglich - unter Wahrung der nötigen Hygienemaßnahmen. Trauungen sollten - nach Möglichkeit - aufgeschoben werden. Für Requien gelten die allgemeinen Bestimmungen für Messfeiern.

Beichten sind - auf besonderen Wunsch - außerhalb des Beichtstuhles unter Wahrung des nötigen Sicherheitsabstandes möglich.


Staatliche Regeln sowie die des Gesundheitsamtes sind einzuhalten. Für Anfragen hat das Bistum eine Hotline geschaltet: 0661 / 87 - 888. 

 

Eichenzell hilft - das Rathaus vernetzt

Sie sind in einer Quarantänemaßnahme oder mit dem Corona-Virus infiziert und können selbstständig keine Besorgungen organisieren? Sie benötigen aufgrund Ihres Alters, eingeschränkter Mobilität oder fehlenden Betreuungsmöglichkeiten für Ihre Kinder Hilfe bei Besorgungen oder dringenden Angelegenheiten? Sie wollen sich aktiv für andere einbringen und selbst helfen? Dann melden Sie sich bitte unter:
Tel. 06659 / 979 77 oder E-Mail: hilfe@eichenzell.de

 

Miniwallfahrten in der Pfarrei Eichenzell

In Corona-Zeiten sind viele zu Fuß unterwegs - eine Gelegenheit, die zahlreichen Kreuze, Statuen und Bildstöcke unserer Pfarrei einmal genauer zu betrachten. In loser Reihenfolge stellen wir Ziele für solche "Miniwallfahrten" vor. Über Rückmeldungen und Anregungen freuen wir uns.

 

Messintentionen und Datenschutz

Die neue Datenschutzgrundverordnung macht vor der Pfarrei nicht Halt. Künftig müssen alle, die Messintentionen bestellen, schriftlich zustimmen, dass die entsprechenden Namen
a) durch Aushang
b) im Pfarrbrief (gedruckt bzw. online),
c) in der online Gottesdienstordnung sowie
d) im Amtsblatt "Eichenzell aktuell (gedruckt bzw. online)

veröffentlicht werden dürfen. Das entsprechende Formular liegt im Pfarrbüro sowie in allen Kirchen der Pfarrei aus bzw. kann an dieser Stelle heruntergeladen werden. 

 

Krankenbesuchsdienst

In den letzten Wochen ist es aufgrund der neuen Datenschutz­-Grundverordnung vermehrt zu Rückfragen bezüglich der Patientenlisten der Pfarrbesuchsdienste gekommen. Um sicherzustellen, dass Sie auf den Pfarrlisten stehen, geben Sie bei der Aufnahme bitte Ihre Konfession an und kreuzen beim Ausfüllen des Aufnahmevertrages auf der letzten Seite, an folgender Stelle „Ja" an:


Auskünfte an Dritte (gem. Art. 6 Abs 1a, Art. 9 Abs 2a DS-GVO)
Sofern ich Angaben über meine Religionszugehörigkeit mache, bin ich mit der Weiter­gabe an die Klinikseelsorge und den Besuchsdienst einverstanden. o Ja o Nein

 

Bitte beachten Sie für ältere Meldungen und Bildergalerien sowie Nachrufe den Menüpunkt "Archiv" in der Hauptleiste.

Unsere Bürozeiten

Dienstag 9 - 12 Uhr

Mittwoch 9 - 12 Uhr, 15 - 18 Uhr

Donnerstag 9 - 12 Uhr

Freitag 9 - 12 Uhr

Montag geschlossen


Das Pfarrbüro ist nach Terminvereinbarung für dringende Angelegenheiten wieder geöffnet sowie in allen Fällen, bei denen ein persönliches Erscheinen unumgänglich ist. Der Sicherheitsabstand von 1,5 m ist strikt einzuhalten, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird empfohlen. Dennoch gilt weiterhin: Anliegen und Anfragen sollten mehrheitlich telefonisch bzw. via E-Mail erledigt werden.

 

Gottesdienste diese Woche

 

Tauftermine 2020

Aktuell dürfen Taufen nur im engsten Familienkreis stattfinden - in schlichter Form und ohne Gemeindegesang. Instrumentalstücke und Solobeiträge sind möglich. Individuelle Terminabsprache über das Pfarrbüro.

 

MESSEplus 2020

Aufgrund der Corona-Einschränkungen findet bis Ende November leider keine MESSEplus statt.


09. Dezember in Eichenzell

(ohne Imbiss)


Mittwochs 15.00 Uhr Hl. Messe,

anschl. gemütliches Beisammensein

 

Messe im Gewölbekeller 2020

Ab Oktober finden die Gottesdienste in der Pfarrkirche St. Peter und Paul statt.


28. Oktober

25. November

16. Dezember


Mittwochs 18.30 Uhr

 

Krankensalbung und Krankenkommunion

Aufgrund der Corona-Einschränkungen findet gegenwärtig keine reguläre Krankenkommunion statt. Wer nicht an Corona erkrankt ist oder unter Quarantäne steht, darf - unter Wahrung der Hygieneregeln - besucht werden.
Bitte fragen Sie im Pfarrbüro nach.


An jedem Herz-Jesu-Freitag besuchen wir die Kranken in unseren Orten. Die Anmeldung ist im Pfarrbüro möglich, in Notsituationen nach Vereinbarung mit den Geistlichen: 06659 / 1313.

 

Ökumen. Bibelgesprächskreis

Ab 1. September 2020 findet der Ökumenische Bibelgesprächskreis wieder statt.