Geistliche Impulse

in Corona-Zeiten

 

Sonntagspredigt

26. Sonntag im Jahreskreis B

 

Fulda

Internetgottesdienste

Tägl. Telefonimpuls: 0661 / 87 87 8

 

Eichenzell

Pfarrkirche St. Peter und Paul

 

Löschenrod

Kirchengemeinde Auferstehungskirche

 

Welkers

Kirchengemeinde Heilig Kreuz

 

Rönshausen

Kirchengemeinde Heilige Familie

 

Melters

Kapelle St. Christophorus

 

Lütter

Pfarrei Heilig Kreuz - eigene Website

 

Alte Nachrichten 2021


Familiengottesdienst in Welkers

Sonntag, 12. September 2021, 10.00 Uhr

Patronatsfest Kreuzerhöhung als Familiengottesdienst

anschl. Reliquiensegen

Die Kinder sind eingeladen, ein DIN/A4-Bild unserer Kirche sowie eine Glocke/Klingel für das Te deum mitzubringen.

 

Herzlich willkommen, "Herr Kaploo"!

Am 21. und 22. August wurde Kai Scheffler in Eichenzell und Lütter feierlich eingeführt. An den kommenden Wochenenden stellt sich unser neuer Kaplan in Welkers, Rönshausen und Löschenrod vor.

Welkers Samstag, 28. August, 18.00 Uhr
Rönshausen Sonntag, 29. August, 10.00 Uhr
Löschenrod Sonntag, 5. September, 10.00 Uhr
 

Gottesdienst - mal anders im August

Sonntag, 29. August
14.00 Uhr mit dem Jugendkreuz vor dem AWO-Heim
"Applaus, Applaus, für deine Art mich zu begeistern" (Sportfreunde Stiller)

Abschied in St. Peter und Paul
 

27. Wallfahrt zum Maria Ehrenberg

Wallfahrtsamt am Maria Ehrenberg

Sonntag, 22. August 2021, um 10.30 Uhr

Treffpunktzeiten (Rückfahrt: privat zu organisieren)

4.45 Uhr ab Pfarrkirche in Eichenzell

5.25 Uhr ab Kirche in Welkers

5.45 Uhr ab Kreuz Hahingstraße in Rönshausen

6.00 Uhr ab "Wendelinus" in Lütter

Auch wenn größere Wallfahrten zurzeit nicht möglich sind, bleiben kleinere, "stellvertretende" Bittgänge unter Wahrung der Hygieneregeln gestattet. Aufgrund der aktuellen Coronaverordnungen in Hessen und Bayern ist in diesem Jahr eine Anmeldung bis zum 20.08. unter der Telefonnummer 06659 / 1480 notwendig. Rückfragen an Enrico Eismann.

 

Fronleichnam 2021

Hier geht's zu den Bildergalerien aus Löschenrod und Eichenzell.

 

Ökumenisches Abendlob zum Kirchentag

Dankbar blicken wir auf unseren "Eichenzeller" Kirchentagsfreitag zurück.
Im Garten der Trinitatiskirche durften wir bei bestem Wetter ein ökumenisches Abendlob feiern. Viele katholische und evangelische Gemeindemitglieder waren der Einladung beider Pfarrgemeinden gefolgt und ließen den Tag mit gemeinsamen Gebeten und stimmungsvollen Liedbeiträgen ausklingen.

 

Gottesdienst mal anders

Am Sonntag, dem 19.06., trafen wir uns bei bestem Wetter auf der Wiese der Heilig-Kreuz-Kirche in Welkers, um den ersten „Gottesdienst mal anders“ zu feiern. Der Einladung waren viele gefolgt, und eine bunte Mischung aller Generationen machte es sich auf mitgebrachten Decken und Stühlen gemütlich. Neben stimmungsvoller Musik und einem bewegenden Glaubenszeugnis hatten alle Gäste die Möglichkeit, sich inhaltlich in den Gottesdienst einzubringen und die Frage nach ihrem „zu Hause“ zu beantworten. Anschließend ließen wir den Abend mit gegrillten Würstchen und kalten Getränken ausklingen. Alle genossen die Gemeinschaft und freuen sich auf eine Wiederholung der neuen Gottesdienstidee.

 

Gottesdienst mal anders

Samstag, 19. Juni 2021, 17.00 Uhr

"Gottesdienst anders" im Schatten von Heilig Kreuz, Welkers.

Für weitere Infos das Bild rechts anklicken.

 

Bonfatiuswallfahrt - Pilgermesse am 8. Juni

Leider verhindert Corona auch 2021 die gemeinsame Prozession unserer Dörfer zum Grab des Heiligen Bonifatius.
Stattdessen feiern wir am Dienstag, dem 8. Juni, um 17.00 Uhr ein Pilgeramt im Fuldaer Dom. Wer möchte, kann individuell zu Fuß oder mit dem Rad dorthin wallen. Anmeldelisten liegen ab Ende Mai aus. 

 

Das Weltjugendtagskreuz ist weitergezogen ...

Am Mittwoch, den 28. April 2021, hat eine kleine Gruppe Jugendlicher aus Löschenrod das Weltjugendtagskreuz zur Abendmesse nach Eichenzell begleitet. Nach dem Gottesdienst wurde es den Bewohnerinnern und Bewohnern des Eichenzeller Herrenhauses für einen Monat anvertraut. Nächste Station wird im Juni Welkers sein.

 

Osterweg in Eichenzell

Das Projekt „Osterweg“ der Kommunionkinder erzählt an 5 Stationen vom letzten Abendmahl bis Pfingsten die Auferstehungsgeschichte Jesu. Bei einem schönen Frühlingsspaziergang wollen die Kommunionkinder die Osterzeit für Sie durch ihre künstlerischen Arbeiten ganz neu erlebbar machen. Von Palmsonntag bis zum Pfingstfest finden Sie die Stationen vom neuen Friedhof angefangen an der Mauer entlang bis zum Eichenzeller Wartturm. Eva-Maria Hohmann (Katechetin)

 

Ökumenisches Abendlob

Der für Christi Himmelfahrt in Frankfurt geplante Ökumenische Kirchentag 2021 kann leider nur virtuell stattfinden. Gottesdienste vor Ort bleiben jedoch möglich. Aus diesem Anlass laden wir zu einem Ökumenischen Abendlob am Freitag, den 14. Mai, um 19.30 h in den Garten der Trinitatiskirche ein. 

 

Osterweg und Postkartenaktion in Rönshausen

Vor dem Josefsaltar lädt ein Osterweg zur Betrachtung ein.


Alle sind eingeladen, eine Osterpostkarte (10 x 15 cm) zu gestalten und an die in der Kirche angebrachte Wäscheleine zu hängen. Nach den Festtagen werden die Grüße an ältere Gemeindemitglieder - daheim oder im Pflegeheim - versandt. Vielen Dank fürs Mitmachen!

 

Bischof Gerber zieht nach Eichenzell

Gestern hat Bischof Gerber eine Eichenzeller Gruppe mit dem Fuldaer Weltjugendtagskreuz von der Michaelskirche nach Löschenrod begleitet. Unterwegs vertraute er den Jugendlichen an, er plane seinen Wohnsitz vom Michaelsberg nach Eichenzell zu verlegen. Die netten Begegnungen, die außergewöhnlich guten Internetverbindungen in der SmartCity sowie die hervorragende Verkehrsanbindung durch die Rhönbahn hätten ihn überzeugt. Möglicherweise muss Pfr. Pasenow im Sommer das Pfarrhaus räumen, damit es als neue Bischofsresidenz umgebaut werden kann. Der eigentliche Umzug ist für den 1. April 2022 geplant. Näheres demnächst.  

 

Hinweise für die Kar- und Ostertage

Ab sofort hängen in St. Peter und Paul (Eichenzell) Anmeldelisten für Gründonnerstag (Messe + nächtliche Anberung), Karfreitag (Kreuzweg + Liturgie), Osternacht, Ostersonntag und -montag aus.

Palmprozessionen können 2021 leider nicht stattfinden.

Am Gründonnerstag beginnt die Ölbergnacht in der Pfarrkirche. Anschließend sind Einzelpersonen bzw. Hausstände eingeladen, in der Nacht auf Karfreitag im Frauenraum Anbetung zu halten.

Am Karfreitag und Karsamstag darf - unter Wahrung der Hygieneregeln - geklappert werden. Geschwister oder Zweiergruppen (mit Abstand und ggf. Maske) ziehen zu den örtsüblichen Zeiten durch die Straßen. Ein gemeinsames Treffen vor und nach dem Klappern ist ebenso nicht möglich wie ein Klingeln an den Haustüren.

In den Kirchen und Kapellen abgelegte Palmsträußchen sowie Behältnisse mit Wasser werden an Palmsonntag bzw. Ostern geweiht.

 

Kar- und Ostergottesdienste finden statt

Nach einem Gespräch der Kirchenleitungen mit der hessischen Landesregierung dürfen 2021 Ostergottesdienste stattfinden - unter den bewährten Hygieneauflagen. Unsere Bitte: Melden Sie sich für die Feiern an, kommen Sie rechtzeitig, bringen Sie ein ausgefülltes Adresskärtchen mit und vermeiden Sie unnötiges Gedränge an den Türen. Gemeindegesang ist leider nicht gestattet, ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz muss durchgängig getragen werden. Danke für Ihr Verständnis.

 

Josefsmonat März

Der Monat März ist traditionell dem Pflegevater Jesu gewidmet. Während dieser Zeit steht der mobilie Opferlichtständer in der Eichenzeller Pfarrkirche vor unserer Josefsfigur. Herzliche Einladung, ein Kerzchen anzuzünden und ein kurzes Gebet gen Himmel zu schicken.

 

Abschied von Beate Krenzer

Am 14. Februar wurde unsere Gemeindereferentin Beate Krenzer in den Ruhestand verabschiedet - coronabedingt leider nur in kleinem Rahmen.

Wir freuen uns sehr, dass Beate uns weiterhin ehrenamtlich unterstützen möchte, u. a. musikalisch oder bei der Kommunionausteilung.

 

„Vanuatu - worauf bauen wir?“

Herzliche Einladung, die Löschenröder Marienkapelle zu besuchen, um sich über den diesjährigen Weltgebetstag zu informieren. 2021 geht es um den Inselstaat Vanuatu im Pazifischen Ozean. Er hält den 1. Platz beim Weltrisiko-Index, ist besonders vom Klimawandel bedroht und hat kaum Möglichkeiten sich davor zu schützen. Auf Vanuatu ist Gewalt gegen Frauen und Mädchen leider sehr stark ausgeprägt. Die Bevölkerung ist überwiegend christlich. Die Ausstellung wird wöchentlich ergänzt.

 

„Aschenkreuz to go“ für Eichenzeller Grundschüler

Am heutigen Aschermittwoch waren Pfarrer Schwierz und ich in Sachen „Aschenkreuz to go“ unterwegs. Nach Absprache mit der Schulleitung und einem Infoschreiben an alle Eltern wollten einige Kinder und Lehrer der Eichenzeller Grundschule das Aschenkreuz am Pausenhof empfangen. Schwierige Zeiten zeigen einem manchmal auch auf, wie einfach und sicher die Wege zum Nachbarn sein können. Das hat schon mal geklappt! Ihnen allen einen guten Start in die Fastenzeit! Tanja Röbig

 

Start in die Fastenzeit daheim

Wer am Aschermittwoch keine Kirche aufsuchen kann, könnte in folgender Weise die Fastenzeit beginnen: Man drückt den Daumen in etwas Asche und zeichnet sich damit ein Kreuz auf die Stirn. Dazu spricht man:
Herr, steh mir bei. Lass mich begreifen, dass alles vergänglich ist.
Hilf mir zu erkennen, worauf es im Leben wirklich ankommt.
Schenke mir die Kraft umzukehren und auf deine Stimme zu hören.
Herr, segne mich auf dem Weg,

der in den kommenden 40 Tagen vor mir liegt.

 

Blasiussegen und Aschenkreuz

Aufgrund der Coronapandemie wird der Blasiussegen aus 1,50 m Abstand still gespendet. Alle, die ihn empfangen möchten, werden gebeten, wie zur Kommunion nach vorne zu kommen.

2021 ist die Austeilung des Aschenkreuzes in der üblichen Form (mit Berührung der Stirn) nicht möglich. Stattdessen wird die ursprüngliche Form "wiederbelebt": Etwas Asche wird buchstäblich "auf das Haupt gestreut" - ohne Begleitwort.

 

Sternsingeraktion 2021 in anderer Form

Im Weihnachtspfarrbrief wurde die Sternsingeraktion für Samstag, den 9. Januar, angekündigt. Angesichts des geltenden Lockdowns sind an diesem Tag Hausbesuche in "klassischer" Form unmöglich.

Eine Sternsingergruppe gestaltet stellvertretend die Gottesdienste am 09./10.01. mit. In den kommenden Tagen wird der Segen über ihrer Tür erneuert und ein Gruß eingeworfen.


Sternsinger-Spendenkonto bei der Pax-Bank eG

IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX

Barspenden können in Filialen der Bäckerei Happ sowie im Pfarrbüro abgegeben werden. Für Spendentütchen stehen auch die Kollektenkörbchen nach den Messfeiern bereit.

 

Maskenpflicht - Adresserfassung - Hygieneregeln

Aufgrund der hohen Corona-Fallzahlen hat die hessische Landesregierung angeordnet:

Bei allen öffentlichen Veranstaltungen (auch Trauerfeierlichkeiten) gilt eine Maskenpflicht. Während des gesamten Aufenthaltes in der Kirche muss eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren sowie Personen mit gesundheitlichen Problemen.

Ferner sind in sämtlichen Gottesdiensten Name - Adresse - Telefonnummer der Teilnehmer(innen) zu erfassen. Dies geschieht in Form von Adresskärtchen. Nach Ablauf von 4 Wochen werden alle Daten vernichtet. Wer sich Blankoformulare mitnimmt, kann diese selbstverständlich bereits vorab ausfüllen. Für Angehörige eines Hausstandes genügt eine Adressmeldung mit mehreren Namen.

Für größere Gottesdienste liegen vorab Anmeldelisten aus.

Gemeindegesang muss in sämtlichen Gottesdiensten unterbleiben -
zur Verminderung der Ansteckungsgefahr.

Das Bistum Fulda ergänzt die staatlichen Anordnungen wie folgt:

Krankenkommunion und Krankensalbung werden nur auf ausdrücklichen Wunsch gespendet - an Personen die nicht an Corona erkrankt sind bzw. unter Quarantäne stehen. Bei akuter Lebensgefahr gelten Sonderbestimmungen. Im Krankenhaus bleibt die geistliche Versorgung gewährleitet.

Taufen sind im engen Familienkreis möglich - unter Wahrung der nötigen Hygienemaßnahmen. Trauungen sollten - nach Möglichkeit - aufgeschoben werden. Für Requien gelten die allgemeinen Bestimmungen für Messfeiern.

Beichten sind - auf besonderen Wunsch - außerhalb des Beichtstuhles unter Wahrung des nötigen Sicherheitsabstandes möglich.

Bitte halten Sie den Sicherheitsabstand von 1,50 m ein und machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch, sich die Hände zu desinfizieren. Wir bitten um Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme.

Für Anfragen hat das Bistum eine Hotline geschaltet: 0661 / 87 - 888.

 

Unsere Bürozeiten

Dienstag 9 - 12 Uhr

Mittwoch 9 - 12 Uhr, 15 - 18 Uhr

Donnerstag 9 - 12 Uhr

Freitag 9 - 12 Uhr

Montag geschlossen


Das Pfarrbüro ist nach Terminvereinbarung für dringende Angelegenheiten wieder geöffnet sowie in allen Fällen, bei denen ein persönliches Erscheinen unumgänglich ist. Der Sicherheitsabstand von 1,50 m ist strikt einzuhalten, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Dabei gilt weiterhin: Anliegen und Anfragen sollten mehrheitlich telefonisch bzw. via E-Mail erledigt werden.

 
 

Tauftermine 2021

Aktuell dürfen Taufen nur im engsten Familienkreis stattfinden - in schlichter Form und ohne Gemeindegesang. Instrumentalstücke und Solobeiträge sind möglich. Individuelle Terminabsprache über das Pfarrbüro.

 

MESSEplus 2021

Aufgrund der Corona-Einschränkungen gibt es erst wieder im Neuen Jahr die MESSEplus.


Hier demnächst mehr.


Mittwochs 15.00 Uhr Hl. Messe,

anschl. gemütliches Beisammensein

 

Messe im Gewölbekeller 2021

Bis auf weiteres finden die Gottesdienste in der Pfarrkirche St. Peter und Paul statt.


Sommerpause

29. September

27. Oktober

24. November


Mittwochs 18.30 Uhr

 

Krankensalbung und Krankenkommunion

Aufgrund der Corona-Einschränkungen findet gegenwärtig keine reguläre Krankenkommunion statt. Wer nicht an Corona erkrankt ist oder unter Quarantäne steht, darf - unter Wahrung der Hygieneregeln - besucht werden.
Bitte fragen Sie im Pfarrbüro nach.


An jedem Herz-Jesu-Freitag besuchen wir die Kranken in unseren Orten. Die Anmeldung ist im Pfarrbüro möglich, in Notsituationen nach Vereinbarung mit den Geistlichen: 06659 / 1313.

 

Ökumen. Bibelgesprächskreis

Abwechselnd im "Frauenraum" des kath. Pfarrhauses Eichenzell sowie in der evang. Trinitatiskirche.